Dates 2 June 2023 - 9 June 2023

Sports


21km

42km

63km

120km

21km

42km

Register See participants

Funds raised:

1'303/30'000 CHF
INFOS

Sportdisziplinen | Laufen (21km, 42km oder 63km), Wandern (21km oder 42km), Biken (120km)

Spendenziel | CHF 10.000,- für die Arbeit von Compassion

Teilnehmende | Männer und Frauen ab 18 Jahre aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

Sprachen | Deutsch und französische Übersetzung.

Anmeldeschluss | 31. Januar 2023

Teilnahmegebühr CHF 1700.- Eine Anzahlung von CHF 100,- ist zu Beginn fällig. Der Restbetrag ist fällig zum Anmeldeschluss.

Teilnehmerzahl | Das Projekt findet ab einer Mindest-Teilnehmerzahl von 30 Personen statt, um kostendeckend agieren zu können. Die Maximal- Teilnehmerzahl liegt bei 100 Personen.


DAS KONZEPT

Der Muskathlon ist extremer Einsatz gegen extreme Armut an einem aussergewöhnlichen Ort. 2023 in Uganda. Eine Woche, die auf einzigartige Weise Gerechtigkeit mit Abenteuer, Sport und christlichem Glauben verbindet. Neben dem sportlichen Einsatz stehen weitere Aktionen auf dem Programm, zum Beispiel ein grosses Event für Kinder in der Region. Besuche der Compassion-Kinderzentren, Teilnahme an Gottesdiensten von lokalen Partnerkirchen und die vielen Begegnungen mit den Menschen vor Ort schärfen den Blick für Armut, Ungerechtigkeit und die Lebensumstände der Menschen in Uganda. Das bewegt, für Gerechtigkeit aufzustehen. 

Am Ende der gemeinsamen Woche ist es dann soweit: Der Tag des Muskathlons. Gemeinsam mit den Menschen aus der Nachbarschaft, und den Mitarbeitenden der Kinderzentren stellen sich die Muskathletinnen und Muskathleten der sportlichen Herausforderung, um die Lebensperspektive von Menschen in extremer Armut zu verändern.

Eine Reise mit unvergesslichen Erlebnissen, die dazu beiträgt, sich für eine gerechtere Welt einzusetzen.  



WARUM UGANDA?

Die „Perle von Afrika“ – so nannte Winston Churchill einmal Uganda. Ein fruchtbares Land, das vom Victoria-Nil durchzogen wird und reich ist an Seen – der bekannteste ist der Victoria-See im Süden. 1896 wurde das afrikanische Königreich Buganda britisches Schutzgebiet. Die koloniale Ära endete mit der Unabhängigkeit im Jahre 1962.

Rund 44 Millionen Menschen leben in Uganda, etwa 42 % leben unter der Armutsgrenze. Es gibt mehr als 40 Volksgruppen, die beiden grössten sind die Bantu und Niloten. Compassion arbeitet seit 1980 in Uganda.

Heute werden dort mehr als 120.000 Kinder und Jugendliche in 424 Compassion-Kinderzentren unterstützt.



DIE WOCHE

Ein typisches Muskathlon-Wochenprogramm sieht wie folgt aus: (Mehr zum konkreten Ablauf der gesamten Reise im Verlauf der Vorbereitung.)


  • Freitag: Gemeinsame Anreise vom Flughafen Zürich/Genf, Ankunft Uganda, Transfer zu Hotel
  • Samstag: Besuch Kinderzentrum
  • Sonntag: Gottesdienst, Besuch Kinderzentrum
  • Montag: Treffen Patenkinder
  • Dienstag: Fun Day
  • Mittwoch: Ruhetag
  • Donnerstag: Muskathlon
  • Freitag: Abreise


deR VERANSTALTER

4M Schweiz/Deutschland organisiert den Muskathlon in Zusammenarbeit mit Compassion Schweiz/Deutschland.
Compassion International ist eines der grössten christlichen Kinderhilfswerke der Welt. Durch 1-zu-1-Patenschaften begegnet Compassion der Not von Kindern in Armut. Aktuell werden in Zusammenarbeit mit lokalen Kirchengemeinden über 2,2 Millionen Kinder in 27 Ländern in Lateinamerika, Afrika und Asien individuell begleitet und ganzheitlich gefördert.


LEISTUNGEN DES VERANSTALTERS 4M


1. Die Vorbereitungen
  • Infoveranstaltung
  • Persönlicher Webaccount
  • Persönliche Begleitung durch Mitarbeitende von 4M und Compassion
  • Hilfe bei Planung und Training
2. Die Muskathlon-Woche
  • Transfer in Uganda
  • Unterkunft in Hotel (Zweierzimmer)
  • Verpflegung und Getränke
  • Teamzeit und geistliche Inputs
  • Einblick in das Umfeld und die Arbeit von Compassion
  • Erlebnisse in Natur und Kultur
  • Muskathlontag inkl. Streckensicherung, Verpflegung, medizinischer Unterstützung und Abschlussfeier


Leistungen der Teilnehmenden

Spendenziel: CHF 10'000 für die Arbeit von Compassion zu sammeln. Dabei zählt jede vermittelte Patenschaft wie CHF 1000 auf deinem Spendenbarometer. 
Die Nicht-Erreichung dieses Ziel ist kein Ausschlusskriterium. Dennoch handelt es sich um eine bewusst gesetzte Ehren-Marke, um aussergewöhnlichen Einsatz hervorzurufen, die Komfortzone zu verlassen und nicht zuletzt den Aufwand des gesamten Projektes zu rechtfertigen.

Versicherung ist Sache des Teilnehmenden. Wir empfehlen dringend eine Reiseschutzversicherung. Eine solche beinhaltet unter anderem Annulationsschutz, Such- und Bergungsaktionen, Reisegepäckversicherung, Arzt- und Spitalkosten im Ausland.

Eigenständige Organisation von Hin- und Rückreise nach Uganda und zurück, Visum, Impfungen/Prophylaxe, Sportausrüstung. 

Fragen?Wir freuen uns, von dir zu hören: muskathlon@compassion.ch